Besuch PC Twente Enschede aus Holland

Polizeichor Twente Enschede aus Holland zu Besuch

Freitag, den 02.05. – Sonntag, den 04.05.2014

 

Am Freitag, den 02.Mai 2014 gegen 15.00 Uhr kam der Bus mit den Sängern und Gästen des Polizeichores Twente aus Holland in Würzburg an. Ehrenvorsitzenden Alois Henn und Gottfried Fröhling konnten eine frohgelaunte und muntere Truppe am Hotelturm gebührend in Empfang nehmen und waren  auch über die gesamte Zeit ständige Begleiter und Ansprechpartner.

Nach dem Einchecken und einer kleinen Erfrischung setzte sich der Bus bereist wieder in Bewegung, um die Stadt Würzburg einmal von oben zu sehen und von Alois erklärt zu bekommen. Die Fahrt ging zum Käppele, um einen idealen Blick über die Stadt zu erleben. Froher Gesang erschallte gerade auch in der Kirche. Ein Gruppenbild vor der Residenz, einem Weltkultur-Erbe der UNESCO, durfte natürlich auch nicht fehlen. Danach führte uns der Hunger zu einem gemeinsamen Abendessen in die Gaststätte „Hofbräu“ der gleichnamigen Brauerei in Würzburg. Hier hatten sich schon mehrere Mitglieder und Sänger des Polizeichors Würzburg dazu gesellt, um gemeinsam ein gemütlichen Abend zu verbringen.

Allzuspät wurde es an diesem Abend nicht, denn am nächsten Morgen war für 10.00 Uhr bereits ein Empfang in der Stadt Würzburg geplant, der dann auch durch den Kulturreferenten der Stadt, Herrn Muchtar Al Ghusain, wahrgenommen wurde. Nicht wie sonst üblich in der „guten Stube“ der Stadt, dem „Wenzelsaal“ im Rathausturm, sondern diesmal fand dieser Empfang im neuen Ratssaal statt. Bei einem guten Frankenwein und kleinen Knabbereien, sowie erklärenden und launigen Worten des Gastgebers, war der Chor natürlich auch für einige Lieddarbietungen bereit.

Das gemeinsame Mittagessen – wieder in der „Hofbräu“ – deutete schon auf den Probentermin und die Stellprobe für die Sänger des Gastchores hin. Die Frauen hatten für den Nachmittag sich freie Verfügung gewünscht, was auch den Männern zugute kam. Sie hatten Zeit sich im Hotel kurz auszuruhen und für die Stellprobe umzuziehen.

Mit der Stellprobe um 17.00 Uhr war dann auch der „gemütliche Teil“ des Tages vorbei. Die Vorbereitungen liefen nach vorgegebenem Plan ordnungsgemäß ab und  dem Konzert stand nun nichts mehr im Wege!

Das Benefizkonzert in der Musikhochschule war ein voller Erfolg, was zu regen Unterhaltungen beim anschließenden gemeinsamen Abend im Hotelturm Anlass gab. Man merkte förmlich, dass die gute Stimmung aus dem Konzert in das Hotel übertragen wurde. Es ging sehr lustig und fröhlich zu. Man hatte sich viel zu erzählen, viele Erlebnisse auszutauschen und auch Neues zu planen. Bis in die frühen Morgenstunden dauerte die Feier.

Am Sonntag gegen 10.00 Uhr waren dann unser Vorsitzender Horst Assmann mit Alois Henn und Gottfried Fröhling wieder am Hotelturm eingetroffen, um unsere Gäste gebührend zu verabschieden. Unser Fotograf, Herr Alfred Sölmann, hat es auf Betreiben unseres Ehrenvorsitzenden tatsächlich geschafft, eine Collage mit Bildern aus dem Konzert für einen von Alois Henn gestifteten Rahmen (DIN A 3) noch in der Nacht zu fertigen. Dieses Gastgeschenk, verbunden mit der „Fränkischen Währung“ konnte unser Vorsitzender Horst Assmann an den Vorsitzenden des Polizeichores Twente Enschede, Bert Schelfhorst, überreichen. Mit guten Wünschen für die Zukunft und eine gute Heimreise war gegen 11.00 Uhr der Bus in Richtung Holland gestartet. Vermerkt sei noch, dass die CD mit all den Bildern, die Herr Alfred Sölmann an dem Konzertabend  „geschossen“ hat, kurze Zeit später an unsere Sangesfreunde nach Holland verschickt wurde.

Wenn noch ein Resümee zu ziehen wäre, so könnte das nur lauten: „Ein wunderschönes und kulturelles Wochenende zusammen mit Sangesfreuden vom Polizeichor Twente Enschede“!

Alois Henn

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.